Dieter Axmann
Fachanwalt & Strafverteidiger

Hohe Strasse 11
44139 Dortmund

Tel. 0231 / 39603700
Fax. 0231 / 53314420

NOTFALLNUMMER 0151 / 21822975

kanzlei@rechtsanwalt-axmann.de

Direktkontakt
E-Mail 0231 / 39603700 Anfahrt Kanzlei
Hohe Straße 11, 44139 Dortmund
0231 / 39603700
kanzlei@rechtsanwalt-axmann.de

Urteile, Beschlüsse & eigene Fälle

aus dem Strafrecht

 

BGH-Beschlüsse

01.06.2021 - 6 StR 113/21 - Rechtsanwalt Axmann

Ein Dealer, der in erheblichem Maß mit Drogen handelte, wollte bei einem Komplizen, der für ihn Drogen verkauft hatte, mehr als 10.000 Euro an Schulden eintreiben. Es kam zur Gewaltanwendung ...

Weiterlesen

01.06.2021 - 6 StR 212/21 - Rechtsanwalt Axmann

Das Landgericht hatte den alkoholisierten Angeklagten wegen räuberischer Erpressung verurteilt. Durch Zweifel an Therapiebereitschaft die Unterbringung in Entziehungssanstalt aber abgelehnt ...

Weiterlesen

12.05.2021 - 4 StR 113/21 - Strafverteidiger Axmann

In bestimmten, minder schweren Fällen von schwerem sexuellem Missbrauch von Kindern kann der Strafrahmen niedriger und damit die Höchststrafe geringer ausfallen. Der BGH hat erneut klargestellt ...

Weiterlesen

29.04.2021 - 5 StR 498/20 - Fachanwalt Axmann

Ein erfolgreicher Täter-Opfer-Ausgleich führt regelmäßig zu milderen Strafen. Wichtiger aber noch als die Höhe zu zahlender Schmerzensgeldraten ist das Einverständnis des Opfers – so der BGH ...

Weiterlesen

27.04.2021 - 2 StR 101/21 - Anwalt Axmann

Das Landgericht Aachen verurteile die Angeklagte wegen Drogenhandel und -besitz zu einer Freiheitsstrafe. Bewährung wurde abgelehnt. In der Revision hob der BGH das Urteil der Vorinstanz auf ...

Weiterlesen

29.03.2021 - 2 StR 450/19 - Rechtsanwalt Axmann

Der BGH hat ein Urteil des Landgerichts Schwerin wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern zum Teil eingestellt und wegen methodischer Mängel im Übrigen aufgehoben ...

Weiterlesen

23.03.2021 - 1 StR 50/21 - Strafverteidiger Axmann

Ein Mann hatte seiner schlafenden Geliebten einen Vibrator eingeführt und wurde wegen Vergewaltigung verurteilt. Allerdings hätten sich die Strafrichter genauer mit der ...

Weiterlesen

18.03.2021 - 4 StR 480/20 - Fachanwalt Axmann

Das Landgericht Dortmund verurteilte einen Mann wegen schwerer Vergewaltigung und anderer Sexualvergehen zu hoher Haftstrafe. Doch die Beweisaufnahme war fehlerhaft ...

Weiterlesen

02.02.2021 - 4 StR 364/19 - Rechtsanwalt Axmann

Hier hatte sich der BGH mit den Voraussetzungen des § 174c StGB sexuellen Missbrauch unter Ausnutzung eines Beratungs-, Behandlungs- oder Betreuungsverhältnisses auseinanderzusetzen ...

Weiterlesen

01.06.2020 - 4 StR 678/19 - Anwalt Axmann

Wer eine objektiv schutzlose Lage des Opfers für sexuelle Handlungen ausnutzt, begeht einen strafbaren sexuellen Übergriff. Dafür ist es gleichgültig, ob das Opfer, beispielsweise ein Kind ...

Weiterlesen

20.02.2020 - 5 StR 580/19 - Anwalt Axmann

Wenn das Opfer schläft, kann es keinen Willen gegen die sexuellen Handlungen bilden bzw. äußern. Das genügt für einen strafbaren sexuellen Übergriff ...

Weiterlesen

12.02.2020 - 1 StR 481/19 - Rechtsanwalt Axmann

Ein Lagerarbeiter war für die zweifache Vergewaltigung eines 14-jährigen vom Landgericht Bamberg zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Die Vorfälle lagen bereits rund zehn Jahre zurück ...

Weiterlesen

23.01.2018 - 1 StR 625/17 - Strafverteidiger Axmann

Für den sexuellen Missbrauch von Schutzbefohlenen genügt es, dass eine „lebenspartnerschaftsähnliche Gemeinschaft“ mit der Mutter des minderjährigen Opfers besteht. Eine solche Beziehung ...

Weiterlesen

16.10.2017 - 3 StR 83/17 - Anwalt Axmann

Das Landgericht Lüneburg hatte einen damals 26-jährigen Ruder-, Schwimm- und Fußballtrainer wegen mehrerer Sexualstraftaten zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren und sechs Monaten ...

Weiterlesen

24.08.2017 - 3 StR 233/17 - Strafverteidiger Axmann

Der BGH hatte über einen Fall des schweren, sexuellen Missbrauchs eines jungen Mädchens zu entscheiden, das zu dem Fall selbst, wie auch den Ausgleichsbemühungen des Täters schwieg ...

Weiterlesen

31.05.2002 - 2 StR 73/02 - Fachanwalt Axmann

Der BGH hatte über einen Fall des Landgerichts Köln zu entscheiden, bei dem ein Mann wg. Vergewaltigung und gefährlicher Körperverletzung zu 4 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt wurde ...

Weiterlesen

Eigene Fälle aus meiner Kanzlei

Vorwurf: Sexueller Übergriff → Freispruch

Der Mandant wurde von seiner Stieftochter eines sexuellen Übergriffs, sexueller Nötigung, Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs von Kindern beschuldigt - Rechtsanwalt Axmann erwirkt Freispruch.

Weiterlesen

Vorwurf: Sexueller Missbrauch Schutzbefohlener → Freispruch

Der Mandant war vor dem Amtsgericht Dortmund wegen sexuellem Missbrauch von Schutzbefohlenen (idF gültig seit dem 21.01 .2015) angeklagt - Strafverteidiger Axmann erreicht Freispruch.

Weiterlesen

Vorwurf: Sexuelle Nötigung und Vergewaltigung → Freispruch

Der Mandant war vor dem Landgericht Dortmund wegen sexuellem Übergriff, sexueller Nötigung und Vergewaltigung angeklagt und wurde von seiner (Ex-) Lebensgefährtin beschuldigt - Es kam zum Freispruch.

Weiterlesen

Vorwurf: Sexuelle Nötigung & Vergewaltigung → Verfahren eingestellt

Dem Mandanten wurden von der Staatsanwaltschaft Bochum sexueller Übergriff, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung im besonders schweren Fall vorgeworfen - Das Verfahren wurde eingestellt.

Weiterlesen

Vorwurf: Vergewaltigung auf Geburtstagsfeier → Verfahren eingestellt

Dem Mandanten wurden von der Staatsanwaltschaft Dortmund sexueller Übergriff, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung vorgeworfen - Das Verfahren wurde wegen fehlenden Tatverdachts eingestellt.

Weiterlesen

Vorwurf: Sexuelle Belästigung → Freispruch

Der Mandant wurde - von der ehemaligen Stieftochter beschuldigt - vor dem Amtsgericht Marl wegen sexueller Belästigung angeklagt. Der Mandant beteuerte seine Unschuld.

Weiterlesen

Vorwurf: Betäubt und sexuell missbraucht → Verfahren eingestellt

Dem Mandanten wurden von der Staatsanwaltschaft Bielefeld sexueller Übergriff, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung im besonders schweren Fall vorgeworfen - Verfahren wegen fehlenden Tatverdachts eingestellt.

Weiterlesen

Vorwurf: Verstoß gegen BtMG → Strafminderung

Der Mandant wurde von der Staatsanwaltschaft unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln mit Waffen sowie ein Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz vorgeworfen - Teileinstellung & Strafminderung erreicht.

Weiterlesen

Vorwurf: Sexuelle Nötigung und Vergewaltigung → Strafminderung

Staatsanwaltschaft klagte den Mandanten wegen sexuellen Übergriffs, sexueller Nötigung und Vergewaltigung in schweren Fällen an. Eine Tat hatte nicht stattgefunden, die andere war nicht haltbar.

Weiterlesen

Vorwurf: Unterschlagung von über 300.000 € → Freispruch

Der Mandant wurde von der Staatsanwaltschaft der Unterschlagung von über 300.000,00 € angeklagt. In der Hauptverhandlung konnten die Zeugen keine zutreffenden Auskünfte geben - Freispruch für den Mandanten.

Weiterlesen

Vorwurf: Menschenhandel → Freispruch

Der Mandant wurde von der Staatsanwaltschaft Hamm des Menschenhandels angeschuldigt und angeklagt. Doch wie sich herausstellte, war die Anzeigenerstatterin nicht das Opfer. Der Mandant wurde freigesprochen.

Weiterlesen

Vorwurf: Sexueller Missbrauch & Kinderpornografie → Strafminderung

Der Mandant wurde von der Staatsanwaltschaft Lüneburg wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagt. Zudem lief ein weiteres Verfahren der Staatsanwaltschaft Essen wegen kinderpornografischer Dateien.

Weiterlesen

Vorwurf: Sexuelle Nötigung und Vergewaltigung → Freispruch

Der Mandant wurde von der Staatsanwaltschaft Bochum wegen Vergewaltigung seiner Ex-Frau angeklagt. An dem als Beweismittel vorgelegten Schlüpfer wurden jedoch DNA-Spuren eines Dritten gefunden.

Weiterlesen

Vorwurf: Gemeinschaftlicher, schwerer Diebstahl → Freispruch

Der Mandant wurde von der Staatsanwaltschaft in Hagen des gemeinschaftlich begangenen schweren Diebstahls angeklagt. Der geladene Zeuge hätte jedoch keine Möglichkeit gehabt, den Täter zu erkennen.

Weiterlesen

Vorwurf: Schwerer, sexueller Kindesmissbrauch → Freispruch

Der Mandant wurde von der Staatsanwaltschaft vor dem Amtsgericht in Hamburg des schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes beschuldigt. Der Mandant war nicht in Kenntnis des Alters des Mädchens.

Weiterlesen

Vorwurf: Drogenhandel → Finanzielle Entschädigung

Der Mandant wurde von der Staatsanwaltschaft verdächtigt, monatlich mindestens ca. 30 Kilogramm Kokain nach Deutschland zu schmuggeln. Im Rahmen der Durchsuchung fanden sich jedoch keine Drogen.

Weiterlesen

Vorwurf: Drogenhandel → Minderung des Strafmaßes

Der Mandant wurde vor dem Amtsgericht Dortmund wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln angeklagt. Problematisch an diesem Fall war, dass der Mandant bereits unter mehrfacher Bewährung stand.

Weiterlesen

Vorwurf: Widerstand gg. Vollstreckungsbeamte → Freispruch

Der Mandant wurde des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte beschuldigt. Er hatte gegen die Corona-Verordnung in der Dortmunder Innenstadt verstoßen und befürchtete nun ein Ordnungsgeld.

Weiterlesen

Vorwurf: Sexuelle Nötigung → Strafrahmenverschiebung

Der Mandant wurde der sexuellen Nötigung angeklagt, wobei er dem Opfer gegenüber auch Gewalt angewendet habe. Der Mandant entschuldigte sich und bot Schmerzensgeld an. Er erhielt eine Bewährungsstrafe.

Weiterlesen

Vorwurf: Sexuelle Belästigung → Einstellung des Verfahrens

Der Mandant wurde von einer Mitarbeiterin der sexuellen Belästigung beschuldigt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde das Verfahren gegen Zahlung einer Geldsumme eingestellt.

Weiterlesen

Vorwurf: Fahrlässige Tötung → Einstellung des Verfahrens

Mandant (Arzt) wurde der fahrlässigen Tötung beschuldigt. Nach Erörterung mit dem Mandanten und der Staatsanwaltschaft wurde das Verfahren gegen Zahlung einer Geldsumme eingestellt.

Weiterlesen

 

Dieter Axmann
Fachanwalt & Strafverteidiger

 Hohe Strasse 11
 44139 Dortmund

 0231 / 39603700
 0231 / 53314420

 kanzlei@rechtsanwalt-axmann.de
 www.rechtsanwalt-axmann.de